Hotline

Gerne hilft Ihnen unser Internet-Vertriebsteam unter: 05971 – 79 13 4137
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

News

Der up! GTI – Das erste WLTP getestete Fahrzeug

29.01.2018

Mit dem up! GTI hat Volkswagen das erste Modell auf den Markt gebracht, dass nach dem neuen Prüfverfahren WLTP  (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure) zugelassen wurde. Damit stehen neben den aktuell verpflichtenden Verbrauchsangaben auch die praxisnahen Werte zur Verfügung. 

Was genau ist WLTP und welche Ziele stecken dahinter?

Wie viel verbraucht ein Fahrzeug? Dieses kann durch das WLTP Prüfverfahren nun viel genauer beantwortet werden. Das Prüfverfahren wurde eingeführt, um ein weltweit einheitliches Verfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauches und der Abgasnormemission zu schaffen. Dieser Zyklus soll das realitätsnahe Fahrverhalten besser abbilden und nicht nur einen Ausstoß von Emissionen prüfen.  

Durch das weltweit einheitliche Nutzen des WLTP Prüfverfahrens, kann der für Hersteller verursachte Mehraufwand reduziert werden, da nur noch dieses Testverfahren genutzt werden muss.

Gründe für WLTP

Der Verbrauch eines Fahrzeugs kann von den Angaben der Autohersteller abweichen. Dies ist ein Grund, warum die bisherige Messmethode schon lange in der Kritik steht, denn der Realverbrauch weicht sehr stark vom indiviuellen Fahrverhalten und der Fahrzeugausstattung ab. 

Damit diese Unterschiede genauer werden, wird aus den theoretischen Bedingungen des NEFZ-Zyklus ein dynamischeres Fahrprofil, das auf statistischen Erhebungen und der Auswertung durchschnittlicher Nutzerprofile basiert: Insgesamt wird eine höhere Beschleunigung, eine höhere Durchschnittsgeschwindigkeit sowie eine höhere Maximalgeschwindigkeit berücksichtigt. Und anstatt innerstädtischen und außerstädtischen Verkehr kombiniert zu simulieren, wird das Fahrzeug jetzt in vier Phasen unterschiedlicher Geschwindigkeitsbereiche getestet.

Diese nach WLTP gemessenen Abgas- und Verbrauchswerte müssen ab 1. September 2017 für alle neu eingeführten Pkw-Modelle und Motoren angegeben werden. Dieses gilt in Europa und vielen anderen Ländern weltweit.