Hotline

Gerne hilft Ihnen unsere Hotline weiter: 05971 – 79 13 7000
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

News

Weltpremiere: Elektrischer LKW von FUSO

27.10.2017

E-Mobilität betrifft nicht nur Privatkunden, der elektrische Antrieb spielt auch für Geschäftskunden und insbesondere großen Flotten eine wichtige Rolle. Das Interesse hieran wird immer stärker, so dass nun FUSO den ersten vollelektrischen schweren LKW entwickelt.

Schwerer LKW mit E-Motor

In Tokyo stellte die Daimler-Nutzfahrzeugtochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) sein Konzeptfahrzeug vor: Der E-FUSO Vision One ist ein schwerer LKW, der durch eine Batterie mit 300 kWh betrieben wird. So schafft der Lastkraftwagen mit seinem zulässigen Gesamtgewicht von circa 23 Tonnen und einer Nutzlast von elf Tonnen eine Stecke von bis zu 350 Kilometern. Im Vergleich zur Diesel-Variante zeigt sich lediglich ein Unterschied von zwei Tonnen, sodass der Flottenmanager kaum Kompromisse eingehen muss. Der E-FUSO Vision One könnte damit vor allem den regionalen inner- und zwischenstädtischen Verkehr revolutionieren. Die Markteinführung in Japan und Europa ist innerhalb der nächsten vier Jahre geplant.

FUSO setzt auf Elektromobilität

Damit nicht gut: MFTBC betont im Zuge der Vorstellung ihr Ziel, das gesamte FUSO Produktangebot von Bussen und LKW vollständig zu elektrifizieren. In den kommenden Jahren sollen Kunden bei jedem Modell zwischen herkömmlichen Antrieben und E-Motor wählen können. Die batteriebetriebenen LKW und Busse laufen dann unter der Marke E-FUSO.

Dass Elektromobilität und LKW wunderbar zusammen passen, zeigt das Beispiel des eCanters von FUSO. Der leichte LKW startet bereits vollelektrisch in Serie durch und findet bei namhaften Unternehmen Anklang. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen erreicht der Lastkraftwagen 100 bis 120 Kilometer pro Ladung, was insbesondere in Städten für eine hohe Nachfrage sorgt. Dank des Elektromotors sorgt das Fahrzeug für eine Senkung der CO2-Emissionen und schont dabei die Geräuschkulisse. Zeitgleich ist der eCanter auch für seine Fahrer wirtschaftlich erfolgreich: Pro 10.000 Kilometer spart der E-FUSO bis zu 1.000 Euro Betriebskosten ein.