Hotline

Gerne hilft Ihnen unsere Hotline weiter: 05971 – 79 13 7000
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

News

Die Audi TT Produktaufwertung

02.11.2018

Zwanzig Jahre nach dem Seriendebüt erhält die dritte Generation des Audi TT ein kleines Update, was es in sich hat. Neben einem deutlich sportlicheren Exterieur bekommt der Zweitürer leistungsstärkere Motoren und eine erweiterte Serienausstattung.

Mit dem Update wird der Audi TT seinem Standing noch mehr gerecht als zuvor. Er steht für Fahrspaß, Design und die Liebe zum Detail. Dies wird an den zahlreichen Merkmalen des Audi TT deutlich:

  • Aluminium-Elemente im Interieur
  • progressives Felgen-Design
  • ein kurzer, kugelförmiger Schaltknauf
  • charakteristischer Tankdeckel
  • runde, zweiflutige Endrohre 

Passend zum 20. Jubiläum werden genau die Audi TT typischen Charakteristika noch mehr in Szene gesetzt.

Das Exterieur Design

Bereits an der Front des TT hat sich etwas geändert. Die Front mit dem Singleframe-Grill trägt nun ein dreidimensionales Kühlerschutzgitter und die großen, seitlichen Lufteinlässe betonen den breiten Stand.

Das TT Coupé und der TT Roadster sind jeweils 4,19 Meter lang. Beide Karosserievarianten haben kurze Überhänge und ihr Radstand misst 2,51 Meter. Er fährt ab Werk auf 17-Zoll-Rädern, optional liefern Audi und Audi Sport Räder in 18, 19 und 20 Zoll.

Zudem gibt es in der S line-Variante drei neue Farben: Kosmosblau, Pulsorange und Turboblau.

Die Motoren & das Fahrwerk

Der neue TT kommt in Benzinmotoren mit verschiedenen Leistungsstufen und Sechsgang-Handschaltgetriebe oder einem Siebenganz-Doppelkupplungsgetriebe. Mit beiden Getriebearten ist eine kraftvolle Beschleunigung möglich.

Fahrdynamik und präzises Handling sind im Facelift definitiv geboten: Wählt der Kunde das S line Sportpaket oder Audi magnetic ride, liegt die Karosserie zehn Millimeter tiefer. Weitere Highlights sind die Progressivlenkung, die Vierlenker-Hinterachse und die elektronische Stabilisierungskontrolle ESC.

Die Momentensteuerung wird bei schneller Kurvenfahrt aktiv und verbessert bei Bedarf das Handling durch gezielte Bremseingriffe an den kurveninneren Rädern.

Das Cockpit & die Assistenzsysteme

Der Audi TT hat serienmäßig Sportsitze mit integrierten Kopfstützen. Optional gibt es S-Sportsitze (Serie im S line Sportpaket) mit pneumatisch einstellbaren Wangen.

Die Serienausstattung wird durch folgende Systeme erweitert:

  • fahrerorientierte Audi virtual cockpit –12,3 Zoll
  • Fahrdynamiksystem Audi drive select
  • Licht- und Regensensor
  • beheizbare Außenspiegel
  • Multifunktionslenkrad plus
  • beleuchtete USB-Anschlussbuchse
  • Bluetooth für die kabellose Kopplung von Endgeräten 

Die Fahrerassistenzsysteme folgen der TT-Philosophie: Sie entlasten den Fahrer, damit er sich voll auf die Straße konzentrieren kann. Das Angebot reicht vom Spurwechselassistent Audi side assist über den Spurhalteassistent Audi active lane assist und die Verkehrszeichenerkennung bis zum Parkassistent mit Umgebungsanzeige und Rückfahrkamera.

 

Neuste Artikel