Hotline

Gerne hilft Ihnen unsere Hotline weiter: 05971 – 79 13 7000
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

News

Die zweite Generation des Q3

26.07.2018

Der neue Audi Q3 ist ein echter SUV für Familien. In der zweiten Generation präsentiert er sich nicht nur optisch selbstbewusster, sondern auch viel geräumiger und variabler. Er bietet ein volldigitales Bedien- und Anzeigenkonzept, umfangreiche Infotainment-Lösungen und viele innovative Assistenzsysteme. Wir haben für Sie jetzt schon einige Highlights des Q3 zusammengestellt, bevor er im November 2018 in unsere Autohäuser kommt.

Das Exterieurdesign des neuen Q3

Eins steht fest: Er ist sportlicher als sein Vorgänger. Dies wird durch das markante Singleframe, den vertikalen Stegen und auch die großen Lufteinlässe schnell erkennbar. Sie kennzeichnen die maskuline Front. Die Scheinwerfer im neuen Q3 verlaufen nach innen keilförmig. Diese werden im Q3 in drei Ausführungen bis zur Matrix LED-Technologie geliefert. Ein Vorteil der Matrix LED-Technologie ist das adaptive Fernlicht, welches die Straße intelligent geregelt ausleuchtet.

Die Schulterlinie des Q3 vermittelt einen athletischen Gesamteindruck. Durch seine Konturen wird die quattro-Genetik von Audi zitiert und der neue SUV wirkt noch breiter als sein Vorgänger.

Das fahrerorientierte Interieurdesign

Der Innenraum weist viele Anklänge an die Oberklassen-Modelle auf. Die Architektur des Innenraums harmoniert perfekt mit dem neuen Bedienkonzept. Das zentrale Element im Q3 ist das MMI touch-Display, welches durch eine schwarz-hochglänzende Glasoptik umgeben ist. Alle Anzeigen, Tasten und Regler im Q3 sind ergonomisch platziert. Die Sitze sind komfortabel und bieten eine sportliche Sitzposition.

Das Raumkonzept

Im direkten Vergleich zu seinem Vorgänger ist der Q3 in allen Richtungen gewachsen.

  • Länge 4.485 Millimeter
  • Breite 1.856 Millimeter
  • Höhe 1.585 Millimeter

Die Rückbank lässt sich um 150 Millimeter längs verschieben. Die dreifach geteilten Lehnen im Verhältnis 40:20:40 sind in sieben Stufen verstellbar. Je nach Position reicht das Volumen im Laderaum von 530 bis 1.525 Liter. Der Ladeboden ist in drei Stufen zu variieren. Optional kann der Q3 mit einer elektrischen Heckklappe konfiguriert werden. Diese lässt sich auch per Fuß-Geste öffnen. 

Infotainment und Audi connect

Technisch gibt es im Q3 gleiche Funktionen, wie in den oberen Segmenten. Die Navigation erkennt die Vorlieben des Fahrers auf Basis der gefahrenen Strecken und macht so passende Routenvorschläge. Die Route des Fahrers wird durch Zusätze wie Verkehrsinformationen online, Point-of-Interest-Suche, Parkplätze und Tankstellen, die direkt in der Navigationskarte erscheinen, auf intelligente Weise ergänzt.

Die Sprachbedienung im Q3 greift neben den onboard abgelegten Informationen auch auf das Wissen aus der Cloud zurück und kann so fast jede Frage beantworten. Mit der „myAudi“ -App wird das Fahrzeug komplett mit dem Smartphone verbunden. So kann zum Beispiel die Parkposition des Q3 lokalisiert werden.

Die Fahrassistenzsysteme im Q3

Das Highlight im Q3 bildet der adaptive Fahrassistent. Er integriert die die Funktionen des adaptiven Geschwindigkeitsassistenten, des Stauassistenten und des Spurführungsassistenten. Mit diesen Funktionen wird der Fahrer bei der Längs- und Querführung unterstützt. Dies bietet dem Fahrer besonders auf langen Strecken einen deutlichen Komfortgewinn. Mit vier Umgebungskameras wird auch das Parken und Rangieren zu einer Leichtigkeit. Beim Parken wird der Fahrer zudem durch einen Parkassistenten unterstützt.

Zum Verkaufsstart wird es den Q3 in vier Motorisierungen geben. Alle Motoren sind Vierzylinder-Direkteinspritzer mit Turboaufladung. Sie arbeiten kraftvoll, kultiviert und effizient. Die Kraftübertragung übernimmt ein 6-Gang-Handschalter oder eine schnell schaltende 7-Gang S tronic.

Neuste Artikel