Hotline

Gerne hilft Ihnen unsere Hotline weiter: 05971 – 79 13 7000
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

News

Umfangreiches Update für den Audi R8

08.11.2018

Nach der Präsentation auf der Pariser Autosalon in diesem Jahr folgt im Frühjahr 2019 das Serienmodell. Neben einem noch sportlicheren Design erhalten sowohl das Coupé, als auch der Spyder stärkere Motoren.

Die Geschäftsführer der Audi Sport GmbH haben setzen ein klares Statement zu dem Audi R8:

„Der R8 nimmt in jeder Hinsicht eine Sonderstellung für Audi ein,“ sagt Michael-Julius Renz, Geschäftsführer der Audi Sport GmbH. „Jetzt ist er noch stärker und schneller.“ Oliver Hoffmann, Technischer Geschäftsführer der Audi Sport GmbH ergänzt: „Motorsport liegt in unserer DNA. Mit rund 50 Prozent Gleichteilen zum R8 LMS GT3 und sogar 60 Prozent zum R8 LMS GT4 ist kein anderes Auto so nah am Rennsport wie der R8.“ (Quelle: Audi)

Wir haben für Sie die Highlights zum neuen R8 heraus geschrieben:

 

Die Motoren des R8

Ein noch dumpferer Sound beim Start, welcher dann blitzschnell hochdreht – da schlägt das Herz eines Autoliebhabers höher. Der R8 steht bald in zwei Leistungsstufen zur Wahl. Die Ottomotoren sind überaus kompakt. Das Motoröl wird mit einem eigenen Kühler temperiert. Das dazugehörige Pumpenmodul arbeitet in mehreren Absaugstufen und sichert eine gute Schmierung unter allen Bedingungen – auch bei einer Querbeschleunigung.

 

Das Fahrwerk

Noch mehr Stabilität und Präzision. Das verspricht der neue R8 sowohl bei der optionalen Dynamiklenkung als auch bei der elektromechanischen Servolenkung. Lenkansprache und Rückmeldung des Fahrbahnzustandes sind noch präziser – und das im gesamten Geschwindigkeitsbereich.

Je nach Motorisierung kommen zu den bisher bekannten Audi drive select Modi inkl. dem Performance Modus noch drei zusätzliche Programme dry, wet und snow hinzu. Mit diesen werden die wichtigsten fahrdynamischen Parameter an den Reibwert der Straße angepasst. Durch die Weiterentwicklung der Elektronischen Stabilisierungskontrolle (ESP) bremst das neue Modell aus 100 km/h bereits 1,5 Meter früher in den Stillstand.

 

Das Design

Auch in der Optik wird der geschärfte Charakter des neuen R8 deutlich: Der Singleframe ist breiter und flacher. Die großen Lufteinlässe werden durch starke Stege geteilt. Die flachen Schlitze in der Fronthaube erinnern an die Marken-Ikone des Audi Sport quattro. Der Frontsplitter und das Luftauslassgitter am Heck sind breiter geworden. 

Je nach Motorisierung kann zwischen drei Exterieurpaketen gewählt werden, welche an Frontsplitter, den Schwellerleisten und am Diffusor unterschiedliche Akzente setzen. Die Audi-Ringe können auf Wunsch im Exterieur hochglänzend schwarz lackiert werden. Durch das Programm Audi exklusive können die Interessenten den R8 in den Details ganz individuell gestalten.

Neuste Artikel