Sie haben dieses Fahrzeug geparkt

Zu den geparkten Fahrzeugen gelangen Sie über diesen Button.

Hotline

Gerne hilft Ihnen unsere Hotline weiter: 05971 – 79 13 7000
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

News

Zwei Leuchtturm-Betriebe in Wilhelmshaven und Aurich

23.12.2020

Wilhelmshaven/Wittmund/Aurich/Rheine – Mit über 50 Häusern zählt die Senger-Gruppe zu den größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland. Mit zwei hochattraktiven Mercedes-Benz Autohäusern in Aurich und in Wilhelmshaven, setzt Senger die Segel in Richtung Zukunft und gleichzeitig die eigene Standort-Strategie in der Region konsequent um. In Zeiten von Digitalisierung und Elektromobilität bündelt das Unternehmen auf diese Weise seine Kompetenzen, um Kunden eine zeitgemäße Betreuung zu bieten.

Mit dem Spatenstich für ein hochmodernes Mercedes-Benz Autohaus im Auricher Gewerbegebiet Schirum läutete die Senger Gruppe bereits im September 2020 ein neues Kapitel in Ostfriesland ein. Nun folgt mit der Ankündigung eines umfangreichenden Umbaus des Mercedes-Benz Hauses in Wilhelmshaven an der Freiligrathstraße ein weiteres starkes Signal für den Wirtschaftsraum Wittmund-Wilhelmshaven . Hier investiert die Senger Gruppe rund 4 Millionen Euro, um aus dem bisherigen PKW-Betrieb einen Full-Line-Betrieb für PKW, Transporter und LKW nach aktuellsten Standards zu machen. Die Fertigstellung ist für August 2021 vorgesehen. Der Nutzfahrzeug-Betrieb in Wilhelmshaven (An der Junkerei) sowie der Standort in Wittmund werden in dem Leuchtturm-Standort aufgehen. Durch die Zusammenlegung der Standorte werden jedoch keine betriebsbedingten Kündigungen ausgesprochen.

Professionalisierung als Schlüssel für ein zeitgemäßes Kundenerlebnis in der gesamten Region

Kundenorientiert und fortschrittlich – diese Attribute soll man zukünftig mit allen Autohäusern der Egon Senger GmbH verknüpfen. Die Entwicklungen hinsichtlich neuer Antriebstechnologien und der Digitalisierung sind in den Augen des Geschäftsführenden Gesellschafters Jörg Senger dabei prägend für die Weiterentwicklung der Standorte. Die zeitgemäße, klare und großzügige Gestaltung der neuen Verkaufs- und Serviceräume sowie ein neues Dienstleistungskonzept unterstrichen den Anspruch, dass Senger die komplexen Kundenbedürfnisse und aktuellen Herausforderungen der Branche im Blick habe, erklärt Senger.

„Mit den unseren Investitionen in Aurich und Wilhelmshaven möchten wir ein klares Bekenntnis zu den Regionen zeigen und die Voraussetzung schaffen, um unseren Kunden in Zeiten starker Veränderungen langfristig den bestmöglichen Service zu bieten“, erklärt Senger. „Wir werden durch die Kombination unserer spezialisierten, hochprofessionellen Standorte ein vollumfängliches Betreuungskonzept bereitstellen, dass keine Wünsche offen lässt“, führt Senger weiter aus. In diesem Plan spiele auch das Haupthaus in Oldenburg eine entscheidende Rolle. Hier hält Senger für seine Kunden dauerhaft ein umfassendes Fahrzeugangebot von knapp 200 neuen und gebrauchten Mercedes-Benz bereit.

Zweifel an der Dienstleistungsqualität lässt man daher bei Senger zu keinem Zeitpunkt aufkommen. Wer zum Beispiel in Wittmund ansässig sei, könne nun sogar zwei hochattraktive Standorte in der unmittelbaren Umgebung anfahren, um sich nach neuesten technologischen Standards beraten zu lassen. Auch für die Nutzfahrzeug-Kundschaft ergeben sich laut Senger viele Vorteile. So könne man am neuen Standort in Wilhelmshaven zukünftig deutlich längere Öffnungszeiten und ein breiteres Leistungsspektrum in Anspruch nehmen. Für private Werkstatt-Kunden entwickelt die Senger Gruppe darüber hinaus in Zusammenarbeit mit einem namhaften Partner ein neues Mobilitäts- und Servicekonzept für die gesamte Region. Dieses soll lange Anfahrten ersparen. Bis zur Eröffnung des neuen Standortes finden Kunden an den gewohnten Standorten jedoch das volle Dienstleistungsprogramm — „ohne Kompromisse“, bekräftigt Jörg Senger.

Der eigene Anspruch sei es, stets eine außerordentliche Betreuungsqualität zu bieten – auch über den persönlichen Service vor Ort hinaus. Aus diesem Grund investiere die Senger Gruppe zusätzlich in den vollumfänglichen Relaunch der eigenen Online-Präsenz. Eine neue Plattform auf dem aktuellsten Stand der Technik und Nutzerführung ist für Senger integraler Bestandteil der Strategie und soll Kunden ab Mitte 2021 eine Vielzahl an Mehrwerten bieten.

Neuste Artikel