Sie haben dieses Fahrzeug geparkt

Zu den geparkten Fahrzeugen gelangen Sie über diesen Button.

Hotline

Gerne hilft Ihnen unsere Hotline weiter: 05971 – 79 13 7000
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

Die Umwelt*- und Wechselprämie**/Diesel-Umtauschprämie*** der Hersteller

Die alten Diesel sollen weg – der Kampf gegen die Fahrverbote

Umweltbewusst leben, die Luftqualität verbessern – das wollen im Moment alle. Damit die Autofahrer in der Zeit der drohenden Fahrverbote und ihrer rasanten Ausweitung dieser mobil bleiben, gibt es von Mercedes-Benz, Audi, Volkswagen und ŠKODA ab sofort die Umweltprämie und Wechselprämie/Diesel-Umtauschprämie .

Aber für wen gilt diese Prämie eigentlich und an welche Bedingungen ist dies gebunden? Wir versuchen für Sie das Thema markenübergreifend zusammen zu fassen.

Die Umweltprämienbedingungen im Überblick

Ab sofort sollen bundesweit alte Diesel mit der EURO-1 bis 4 gegen Prämien bis zu 10.000 Euro*, beim Kauf eines neuen Fahrzeugs, zurückgenommen und verschrottet werden.

Die Wechselprämiebedingungen im Überblick

Zudem bieten die Hersteller jetzt für die betroffenen Region eine Wechselprämie. Um diese zu bekommen muss der Kunde seinen Haupt-, Neben- oder Firmensitz in der Schwerpunktregion haben und einen EURO-4 oder EURO-5** Diesel fahren.

Die Diesel-Umtauschprämie*** im Überblick

Mit der Diesel-Umtauschprämie können Kunden beim Kauf eines Mercedes-Benz Neu-, Vorführwagen oder Jungen Stern Gebrauchtwagen mit EU6c oder EU6d-TEMP Abgasnorm und gleichzeitiger Inzahlungnahme bzw. Verschrottung ihres alten Dieselfahrzeuges der Abgasnorm Euro 1 bis 4 beziehungsweise bis Euro 5 eine Prämie in Höhe von 1.500 Euro bis hinzu 10.000 Euro erhalten. Dabei werden in definierten Schwerpunktregionen höhere Prämien angeboten. Je nach Art des gewünschten Fahrzeuges (Neu-, Vorführ-, Gebrauchtwagen) und dem spezifischen Fahrzeugmodell variieren die Prämien. 

Zurückgenommen werden von allen Herstellern (Mercedes-Benz, Audi, Volkswagen und ŠKODA) Modelle beliebiger Fabrikate. Voraussetzung ist der Kauf eines Neuwagens, Gebrauchtwagens oder Vorführwagens.


Häufige Fragen

Wir antworten auf die häufig gestellten Fragen

Können die Prämien auch kombiniert werden?

Nein, die Prämien können nicht kombiniert werden. Für die Personen in der Schwerpunktregion empfiehlt es sich die Wechselprämie**/ Diesel-Umtauschprämie** zu nutzen, denn hier bekommen sie auf den Inzahlungnahmepreis Ihres Altfahrzeugs eine Prämie. Bei der Umweltprämie* bekommen die Personen eine Prämie dafür, dass sie ihr EURO-1 bis 4 Fahrzeug verschrotten lassen und sich ein neues Fahrzeug aussuchen. 

Was sind die Schwerpunktregionen?

Betroffen sind aktuell schon mehr als 10 besonders stark belastete Städte mit mehr als 50 Mikrogramm NOx pro Kilometer.

München, Stuttgart, Köln, Reutlingen, Düren, Hamburg, Limburg a.d. Lahn, Düsseldorf, Kiel, Heilbronn, Backnang, Darmstadt, Bochum und Ludwigsburg

Zusätzlich gilt bei den Marken Volkswagen, Audi, ŠKODA:
Die direkt an die Schwerpunktregion angrenzenden Landkreise und die Personen, auf die die folgenden Eigenschaften zutreffen, können neben den in der Schwerpunktregion lebenden Personen profitieren:

  • Pendler in die Schwerpunktregion (beliebig entfernt)
  • in der Schwerpunktregion arbeitende Personen
  • Selbständige mit Firmensitz in der Schwerpunktregion
  • Autofahrer mit besonderen Härten (Kranke, die zum Arzt in die Schwerpunktregion müssen)

Können die Prämien mit anderen Aktionen kombiniert werden?

Ja, teilweise können die Aktionen mit anderen Aktionen kombiniert werden. Genauere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Herstellerseiten zur Umwelt- & Wechselprämie. Dies ist jedoch von den Herstellern abhängig. 

Stellen Sie uns Ihre Frage
  1. Um Ihnen schnell helfen zu können, benötigen wir ein paar Informationen über das Fahrzeug, welches Sie erwerben möchten.
  2. Bitte nehmen Sie unsere Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis.
  3. *Pflichtfeld

Die Aktionen zur Umwelt- und Wechselprämie

Wählen Sie die Marke, die Sie interessiert.

*
Audi:
Die Audi Umweltprämie gilt ab dem 18.10.2018 für private und gewerbliche Einzelkunden beim Erwerb (Kauf/Leasing/Finanzierung) eines Audi Neufahrzeuges (außer RS- und R-Modelle) oder eines jungen Gebrauchtwagens und bei gleichzeitiger Verwertung eines auf Sie zugelassenen Diesel-Altfahrzeuges mit Abgas-Norm EURO 1 bis EURO 4 durch einen anerkannten Verwerter (Betriebe gemäßwww.altfahrzeugstelle.de). Das Diesel-Altfahrzeug muss bei Abschluss des Kaufvertrages in den letzten 6 Monaten auf Ihren Namen zugelassen gewesen sein und die Zulassung muss vor oder im Monat September 2018 erfolgt sein. Der Nachweis der Verwertung durch Sie oder den Audi Partner erfolgt über den Verwertungsnachweis gem. § 15 FZV. Die Verwertung des Diesel-Altfahrzeuges muss spätestens einen Monat nach Zulassung des Neufahrzeuges oder des jungen Gebrauchtwagens erfolgen und nachgewiesen werden.

ŠKODA:
Das Angebot gilt für Einzelkunden und Sonderabnehmer bei Kauf eines Skoda Neuwagens oder ausgewählten Gebrauchtwagen und gleichzeitiger Verschrottung eines in Deutschland zugelassenen Diesel-Fahrzeugs (alle Marken) mit PKW-Zulassung und Schadstoffklasse Euro 1 bis Euro 4. Verschrottung durch einen zertifizierten Verwerter. Das verschrottete Fahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Käufer des Fahrzeugs zugelassen sein. Die Prämienhöhe ist marken- und modellabhängig. Aktion läuft bis auf weiteres. Irrtürmer und Änderungen vorbehalten.

Volkswagen:
Das Angebot gilt für Einzelkunden und Sonderabnehmer bei Kauf eines Volkswagen Neuwagens oder ausgewählten Volkswagen Gebrauchtwagens und gleichzeitiger Verschrottung eines in Deutschland zugelassenen Diesel-Fahrzeugs (alle Marken) mit PKW-Zulassung und Schadstoffklasse Euro 1 bis Euro 4. Verschrottung durch einen zertifizierten Verwerter. Das verschrottete Fahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Käufer des Fahrzeugs zugelassen sein. Die Prämienhöhe ist marken- und modellabhängig. Aktion läuft bis auf weiteres. Irrtürmer und Änderungen vorbehalten.

**
Audi:
Die Audi Wechselprämie gilt ab dem 18.10.2018 für private und gewerbliche Einzelkunden mit Melde- oder Firmenadresse in einer der von der Bundesregierung Anfang Oktober 2018 definierten Schwerpunktregionen sowie in deren angrenzenden Landkreisen bei Inzahlungnahme eines Diesel- Altfahrzeugs mit der Abgas-Norm EURO 4 oder EURO 5, das vor oder im Monat September 2018 auf die Berechtigte / den Berechtigten zugelassen wurde, und gleichzeitigem Erwerb (Kauf/Leasing/Finanzierung) eines Audi Neufahrzeuges (außer RS- und R-Modelle) oder eines jungen Gebrauchtwagens mindestens mit Abgas-Norm EURO 6. Die konkrete Höhe der Audi Wechselprämie ist abhängig vom erworbenen Modell.

ŠKODA:
Berechtigt sind Fahrzeughalter deren Haupt- oder Nebenwohnsitz (Privatkunden) oder Firmensitz (Unternehmer gem. § 14 BGB) in einem der Schwerpunktgebiete liegt und ein auf ihn zugelassenes Dieselfahrzeug mit Euro-4 oder Euro-5 in Zahlung gibt. Die Schwerpunktgebiete sind die von der Bundesregierung klassifizierten besonders belasteten Städte sowie ihre angrenzende Landkreise. Grundlage der Prämienberechtigung sind der Nachweis des Wohnsitzes nach gültiger PLZ, sowie Personalausweis, Meldebescheinigung, Gewerbeschein, Handels-, Gewerbe- oder Genossenschaftsregisterauszug. Die Wechselprämie gilt auch für die nachfolgend aufgeführten Ausnahmefälle: - Wohnt ein Fahrzeughalter der von der Wechselprämie betroffenen Dieselfahrzeuge nicht in einem Schwerpunktgebiet, ist er dennoch zur Inanspruchnahme der Wechselprämie berechtigt, wenn sein Arbeitsverhältnis bei einem Unternehmen mit Sitz oder Einsatzort in einer besonders belasteten Stadt liegt. Die Inzahlungnahme des Altfahrzeugs kann nur dann prämiert werden, wenn ein schriftlicher und vom Arbeitgeber unterzeichneter zwingend notwendiger Nachweis vorgelegt wird.

Volkswagen:
Berechtigt sind Fahrzeughalter deren Haupt- oder Nebenwohnsitz (Privatkunden) oder Firmensitz (Unternehmer gem. § 14 BGB) in einem der Schwerpunktgebiete liegt und ein auf ihn zugelassenes Dieselfahrzeug mit Euro-4 oder Euro-5 in Zahlung gibt. Die Schwerpunktgebiete sind die von der Bundesregierung klassifizierten besonders belasteten Städte sowie ihre angrenzende Landkreise. Grundlage der Prämienberechtigung sind der Nachweis des Wohnsitzes nach gültiger PLZ, sowie Personalausweis, Meldebescheinigung, Gewerbeschein, Handels-, Gewerbe- oder Genossenschaftsregisterauszug. Die Wechselprämie gilt auch für die nachfolgend aufgeführten Ausnahmefälle:

  • Wohnt ein Fahrzeughalter der von der Wechselprämie betroffenen Dieselfahrzeuge nicht in einem Schwerpunktgebiet, ist er dennoch zur Inanspruchnahme der Wechselprämie berechtigt, wenn sein Arbeitsverhältnis bei einem Unternehmen mit Sitz oder Einsatzort in einer besonders belasteten Stadt liegt. Die Inzahlungnahme des Altfahrzeugs kann nur dann prämiert werden, wenn ein schriftlicher und vom Arbeitgeber unterzeichneter zwingend notwendiger Nachweis vorgelegt wird.
  • Ist der Fahrzeughalter ein Unternehmer i.S.v. § 14 BGB und hat seinen Gewerbebetrieb innerhalb einer besonders belasteten Stadt angemeldet, ist er prämienberechtigt, soweit er den Nachweis erbringen kann, dass der Firmensitz in einem der Schwerpunktgebiete liegt. Als Nachweis muss eine Gewerbeanmeldung oder ein aktueller Auszug aus dem Handels,- Gewerbe- oder Genossenschaftsregister vorgelegt werden.
  • Besucht ein schulpflichtiges Kind eine Schule oder eine Bildungseinrichtung in einer besonders belasteten Stadt, sind die Kindseltern prämienberechtigt, wenn die Kinder oder ein Elternteil selbst regelmäßig eine Schule oder eine andere Bildungseinrichtung besuchen und eine schriftliche und vom Bildungsträger unterzeichnete Bestätigung zum Nachweis der Anmeldung und Teilnahme am Unterricht vorweisen kann.
  • Prämienberechtigt sind auch solche Fahrzeughalter, deren Verwandte ersten Grades ihren Wohnsitz innerhalb einer besonders belasteten Stadt haben. Als Verwandte ersten Grades gelten gem. § 1589 I BGB nur solche Personen die voneinander abstammen. Erfasst sind daher nur 

***Die Mercedes-Benz Umtauschprämie gilt bei Erwerb von Mercedes-Benz Bestell- und Vorratsfahrzeugen mit EU6c oder EU6d-TEMP Abgasnorm Diesel, Benziner oder Plug-in-Hybride und nur für Privatkunden inklusive Mobility und Journalisten sowie Flottensterne 1+ und Taxikunden beziehungsweise bei Erwerb von Mercedes-Benz Vorführwagen mit EU6c oder EU6d-TEMP Abgasnorm Diesel, Benziner oder Plug-in-Hybride für VF/GSF. Sie geben dabei ein Diesel-Fahrzeug mit EU4 oder EU5 in Zahlung (in Schwerpunktregionen) beziehungsweise ein Diesel-Fahrzeug mit EU4 (im restlichen Bundesgebiet) und erhalten zuzüglich zur Inzahlungnahme eine Diesel-Umtauschpämie. Alte Diesel-Fahrzeuge mit EU1 bis EU3 werden im Zuge der Umtauschprämie verschrottet und Sie erhalten pauschal einen Wertausgleich in Höhe von 2.000 Euro. Das Altfahrzeug muss dabei einen Mindestwert von 2.000 Euro aufweisen. Der Ausgleich erfolgt nur gegen Nachweis mittels Wertgutachten. Die Höhe der Umtauschprämie richtet sich dabei einerseits nach dem Wohnort des Erwerbers (Schwerpunktregion versus restliches Bundesgebiet) und andererseits nach der Modellklasse des Bestell- bzw. Vorratsfahrzeuges oder des Vorführwagens. Abweichend von den oben genannten Bedingungen gilt bei Erwerb von Mercedes-Benz Junge Sterne Fahrzeugen mit EU6c oder EU6d-TEMP Abgasnorm Diesel, Benziner oder Plug-in-Hybride die Umtauschprämie ausschließlich bei Inzahlungnahme eines alten Diesel-Fahrzeuges mit Abgasnorm EU4 oder EU5 (in Schwerpunktregionen) beziehungsweise Diesel-Fahrzeug mit EU4 (im restlichen Bundesgebiet). Das Gebrauchtfahrzeug muss zum Zeitpunkt der Bestellung auf den identischen Halter, der das Fahrzeug erwirbt, grundsätzlich vor dem Stichtag 1.10.2018 zugelassen gewesen sein (Zulassung und Wohnsitz in Deutschland).