Sie haben dieses Fahrzeug geparkt

Zu den geparkten Fahrzeugen gelangen Sie über diesen Button.

Hotline

Gerne hilft Ihnen unsere Hotline weiter: 05971 – 79 13 7000
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

Die Assistenzsysteme im Volkswagen PKW

Ihre Unterstützung bei jeder Autofahrt

Ein Volkswagen steckt voller moderner Technologien. Da ist es schwer den Überblick über die verschiedenen Assistenzsysteme zu behalten. Deshalb erklären wir Ihnen auf dieser Seite alle Assistenzsysteme von Volkswagen. 


Assistenzsysteme, die Sie beim Fahren unterstützen.

Dichter Verkehr, monotone Langstrecken und auch mal eine schlechte Sicht können die Konzentration beeinflussen. Die Fahrassistenzsysteme können Sie in einigen dieser Situation unterstützen und im Rahmen ihrer Systemgrenzen helfen, schlimme Unfälle zu vermeiden. 

Automatische Distanzregelung ACC

Halten Sie Abstand

Die ACC erkennt mit Hilfe eines Radarsensors den vorausfahrenden Verkehr und hilft somit den gewünschten Abstand im Bezug zur festgelegten Geschwindigkeit automatisch zu regeln. Der Fahrer wird mit der automatischen Distanzregelung unterstützt, behält aber immer die Kontrolle und damit Hoheit über das Fahrzeug. 

"Blind Spot"-Sensor

Nichts bleibt unentdeckt

Im Volkswagen befinden sich mit dem "Blind Spot"-System Radarsensoren, die den Bereich hinter und neben dem Fahrzeug beobachten. So werden die Fahrzeuge in einem Bereich von 20 Metern erkannt. Er funktioniert schon ab einer Geschwindigkeit von 15 km/h und den Hinweis bekommt der Fahrer mittels LED-Anzeige im Außenspiegel.

Lane Assist

Bleibt in der Spur

Gerade auf längeren Fahrten mit einer eintönigen Fahrsituation kann die Konzentration beim Fahrer schnell nachlassen. Die Gefahr dabei unbeabsichtigt die Fahrbahn zu verlassen ist hoch. Hier kann der Spurhalteassistent "Lane Assist" dem Fahrer helfen, das Fahrzeug in der Spur zu halten. Dies greift ab einer Geschwindigkeit von 65 km/h.

Light Assist

Automatisches Licht

Mit dem Light Assist erhalten Sie besonders auf Nachtfahrten mehr Komfort und einen hervorragenden Überblick, denn dieser schaltet automatisch zwischen Abblend- und Fernlicht um. So fahren Sie ab einer Geschwindigkeit von 60 km/h stets rücksichtsvoll und vorausschauend und es wird kein entgegen kommendes Fahrzeug geblendet.  

Side Assist

Zu den Seiten abgesichert

Auf der Autobahn oder auf eng befahrenen Straßen sind unaufmerksame Spurwechsel häufig eine Unfallursache. Mit dem Spurwechselassistent wird der Fahrer beim Überholvorgang oder beim Spurwechsel unterstützt, indem das System vor Fahrzeugen warnt, die sich in einem bestimmten Abstand von hinten nähern.

Verkehrszeichenerkennung

Immer alles im Blick

Mit der Verkehrszeichenerkennung von Volkswagen sind Sie immer über die aktuellen Verkehrszeichen informiert. Zudem hilft es dem Fahrer in unübersichtlichen Situationen auf das Verkehrsgeschehen zu konzentrieren. Durch eine Kamera werden die Verkehrszeichen im Straßenverkehr erfasst.

Stauassistent

Entspannt durch den Stau

Im Stau oder bei einem stockenden Verkehrsfluss wird der Fahrer durch ständiges Bremsen und Anfahren extrem gefordert. Der Stauassistent stellt somit eine enorme Entlastung dar, denn er steuert Gas und Bremse selbständig und hält das Fahrzeug automatisch in der Spur. So können die typischen Stauunfälle entspannt verhindert werden. 

Car-to-X-Kommunikation

Zukunftsfähig kommunizieren

Alle Verkehrsteilnehmer mit einer Car-to-X-Kommunikation profitieren durch diese Technik voneinander. Denn hiermit erhalten die Assistenzsysteme Ihres Fahrzeugs Informationen anderer Fahrzeuge bei Ihnen im Umkreis. 

Auf Basis dieser Technologie sind verschiedene Assistenz- und Sicherheitsfunktionen denkbar. 

Damit hilft die Car-to-X-Kommunikation dem Fahrer und anderen Verkehrsteilnehmern, noch vorausschauender zu fahren.


Assistenzsysteme, die Sie beim Parken unterstützen.

Das Fluchen und Verzweifeln in den engen Parklücken hat ein Ende. Gestresstes Einparken gehört mit den Volkswagen Assistenzsystemen der Vergangenheit an. Mit den Kameras und Sensoren schaffen Sie es ab jetzt auch in knapp bemessene Parklücken. Manche Systeme übernehmen sogar das Rangieren für Sie. 

Umgebungsassistent "Area View"

Der rundum Blick für Ihr Fahrzeug

Oft kommt es im Straßenverkehr zu unübersichtlichen Situationen. Mit der Umgebungsumsicht "Area View" bekommen Sie als Fahrer eine Sicht rund um das Fahrzeug. Hier wird sogar der tote Winkel einsehbar. Sie als Fahrer können gezielt je nach Fahrsituation zwischen verschiedenen Ansichten wählen, um den Besten Überblick zu haben.

Ausparkassistent

Den Heckbereich im Blick

Der Ausparkassistent ist der perfekte Helfer für das rückwärtige Ausparken. Er warnt vor herannahenden Fahrzeugen und kann sehr viel früher als der Fahrer den seitlichen Bereich hinter dem Fahrzeug überwachen. Bei einer kritischen Situation wird der Fahrer über ein Tonsignal informiert. In engen Situationen kann das System bei einer bevorstehenden Kollision durch einen Bremseingriff reagieren. 

Einparkhilfe und Park Assist

Einparken wird ein Kinderspiel

Gut einparken erspart einem viele Nerven. Warum sollte man sich deshalb nicht ein wenig Hilfe holen. Die Einparkhilfe erleichtert das Rangieren, indem es über Abstände zu Hindernissen informiert. Mit dem Parklenkassistent "Park Assist" bekommen Sie noch Unterstützung beim Einparken, denn hiermit lenkt das Fahrzeug selbstständig in Quer- und Längsparklücken, Sie betätigen lediglich Gaspedal, Bremse und Schaltung.

Rückfahrkamera "Rear View"

Mit guter Sicht rückwärts Fahren

Mit der videobasierten Einparkhilfe wird es ermöglicht Hindernisse hinter dem Fahrzeug einfacher zu erkennen. Die Kamera wird beim Einlegen des Rückwärtsganges automatisch aktiviert. Auf dem Display des Radio- oder Navigationsgerätes kann der Fahrer erkennen, ob der Weg soweit frei ist. 

Trailer Assist

Einfaches Rangieren mit dem Anhänger

Selbst für geübte Fahrer ist das Rangieren mit dem Anhänger immer eine besondere Herausforderung. Mit dem Trailer Assist wird das jetzt leichter. Hier geben Sie einfach den Knickwinkel an und das System übernimmt den Rest, denn eine Kamera erkennt die Umgebungssituation und gibt dies auch in die Anzeige auf Ihr Cockpit wieder. 


Assistenzsysteme, die Sie schützen

Die meisten Systeme sind dazu da, Sie im Alltag zu Entlasten. Wichtig sind aber auch die Systeme, die erst dann aktiv werden, wenn Sie in eine Ausnahmesituation geraten. In diesen Situationen ist es oft schwer als Mensch komplett richtig zu handeln. Mit diesen Systemen können sowohl Insassen abgesichert werden, als auch andere Verkehrsteilnehmer geschützt werden.

Multikollisionsbremse

Bremst im Ernstfall

Ein Viertel der Unfälle sind Multikollisionen. Die Multikollisionsbremse kann helfen eine Folgekollision zu verhindern oder schwere Schäden zu vermeiden. Nach einer Kollision leitet die Multikollisionsbremse automatisch eine Bremsung ein, wenn der Fahrer die Kollision nicht mehr verhindern konnte. Hierdurch kann die schwere des Unfalls verringert und weitere Folgekollisionen verhindert werden.

Insassenschutzsystem

Für einen erhöhten Schutz

Das Proaktive Insassenschutzsystem erfasst mit Hilfe der Sensoren von ESP und dem Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist" Situationen mit erhöhtem Unfallpotenzial und wird im Vorfeld aktiv um die Insassen zu schützen. Hierfür werden Fahrzeug und Insassen präventiv auf einen möglichen Unfall vorbereitet. 

Emergency Assist

Reagiert im Notfall

Der Emergency Assist greift genau dann ein, wenn ein Fahrer nicht mehr kann. Sollte der Fahrer nach mehrmaliger Lenkaufforderung nicht reagieren übernimmt der Assistent die Lenkung mit Hilfe des Lane Assist und warnt selbstständig andere Verkehrsteilnehmer. Das ACC wird aktiviert und das Fahrzeug wird zum Stillstand gebracht. 

Front Assist

Erkennt vorab Gefahren

Der Front Assist mit City-Notbremsfunktion und Fußgängererkennung überwacht die Entfernung zu vorausfahrenden Fahrzeugen und kann Hindernisse erkennen, wenn Sie auftauchen. Bei einem drohenden Zusammenstoß versucht das System zu helfen, um die Unfallschwere zu vermindern oder sogar zu vermeiden. Gleichzeitig wird das Fahrzeug auf eine mögliche Notbremsung durch den Fahrer vorbereitet.