Sie haben dieses Fahrzeug geparkt

Zu den geparkten Fahrzeugen gelangen Sie über diesen Button.

Hotline

Gerne hilft Ihnen unsere Hotline weiter: 05971 – 79 13 7000
Alle Informationen unserer Standorte finden Sie hier:

X

Erlebnis pur: Die Fahrzeugabholung aus Rastatt

Heiko und Holger holen die neue A-Klasse aus Raststatt ab und nehmen uns im GLC mit!

Der Autokauf ist ein großes Abenteuer: Am Anfang steht die Frage, welches Auto zu einem selbst passt. Was ist mein Wunschauto? Was sind meine Bedürfnisse? Wie hoch ist mein Budget und was bekomme ich dafür? Recherche über Recherche. Neugierde, Begeisterung, Faszination. Ist der Traumwagen erst einmal gefunden, geht alles Blitzschnell. Und dann fehlt nur noch das Auto. 

Ganz so sah es bei unserem Kunden Holger aus. Er hat bei uns in Oldenburg eine neue A-Klasse bestellt, die er in Rastatt abholen durfte. Gemeinsam mit seinem Cousin Heiko und unserem GLC macht er sich auf den Weg: 590 Kilometer durch Deutschland. Was die beiden erlebt haben? Lesen Sie selbst...

Heiko und Holger mit dem GLC zur Abholung der neuen A-Klasse

Hallo erst einmal,

wir sind Holger (links) und Heiko (rechts). Wir möchten Euch von unserer Reise nach Rastatt und der dortigen Abholung einer neuen A-Klasse berichten.

Begonnen hat alles vor ein paar Monaten als Holger am Senger Standort Oldenburg seine Wunsch-A-Klasse bestellte. Ab dort begann die Vorfreunde. Erst recht als dann der Termin für die Werksabholung in Rastatt feststand.

Für die lange Fahrt in den Süden Deutschlands und auch für die Rückfahrt wurde uns genialerweise ein traumhaft ausgestatteter GLC 250 als Coupé aus der Mercedes-Benz Rent Flotte zur Verfügung gestellt.

(Anmerkung Senger | Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,7 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 175 g/km)

Highlights des GLC

AMG-Line Exterieur, braunes Leder, Dekoreinlagen in offenporigem Eschenholz, Burmester Soundanlage und alle verfügbaren Fahrassistenten machen das GLC Coupé nicht nur zu einem Hingucker sondern auch zu einem perfekten Langstreckenbegleiter.

600 km Sonnenschein

Bei bestem Wetter macht wir uns mit dem GLC auf die Reise nach Rastatt. Ohne Staus und sehr entspannt erreichten wir nach etwas über 600 km unser Ziel.

Wir checkten ins Hotel ein und konnten trotz der Aufregung über Nacht ausreichend Energie tanken für den langersehnten Tag der Abholung.

Auf ins Kundencenter

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen in unserem machten wir uns dann auf den Weg zum Kundecenter Rastatt.

Auch an diesem Tag war das Wetterglück auf unserer Seite und wir konnten bei strahlendem Sonnenschein das Kundecenter betreten.

Roboterballett

Die etwa zweistündige Führung umfasst einen tieferen Einblick in die Karosseriebauhalle mit einem unglaublichen Roboterballett und in die Endmontage.

Beeindruckend, was heute alles zum Bau eines Automobils gehört und ein toller Einblick in die Arbeit, die hinter dem fertigen Auto steht.

Offroad Parcour in Rastatt

Offroad-Parcour: „A-Rock“

Nach der Werksführung nutzen wir noch Zeit und Gelegenheit, mit dem GLA den „A-Rock“ zu erklimmen.

Vor dem Kundecenter gibt es einen kleinen Offroad-Parcours, auf dem man die Geländefähigkeiten des kleinsten Mercedes-SUV erfahren kann. Über Stock und Stein, durch eine enge Röhre, in etwa 30° Schräglage und über einen steilen Hügel lässt sich erleben, was auch abseits befestigter Straße für Spaß sorgen kann.

Genau wie die Werksführung ist der Offroad-Parcours eine absolut empfehlenswerte Aktivität, um sich die Wartezeit auf die Fahrzeugübergabe zu versüßen.

Nun war es aber soweit und der Übergabetermin war gekommen. Die Vorfreude war – besonders bei Holger – nun mit Händen zu greifen. Der Puls stieg und dann kam der Moment als Holgers neue A-Klasse in die Auslieferungshalle einfuhr.

Da stand sie nun also: Holgers neuer A 250 in Jupiterrot mit fantastischer Austattung. AMG-Line, Multibeam-Scheinwerfer, Panoramadach, Burmester Soundsystem und das Fahrassistenzsystem gehören zu Highlights.
(Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,27 l/100 km | CO2-Emissionen kombiniert: 141 g/km)

Natürlich ist auch das neue MBUX (Mercedes-Benz User Experience) System verbaut.

 Jungfernfahrt mit der neuen A-Klasse

Es gab eine Einweisung in das Fahrzeug und aus Vorfreude war pure Freude geworden.
Überglücklich und immernoch breit grinsend fuhr Holger nun die ersten Meter mit seinem neuen Traumauto aus der Auslieferungshalle heraus.

In „Berthas Restaurant“ im Kundecenter stärkten wir uns anschließend noch für die lange Rückreise und konnten das soeben Erlebte besser realisieren.

Holger konnte nun also in seiner A-Klasse die Heimfahrt antreten – was ein großartiges Gefühl!

Die neue A-Klasse machte auf seiner Jungfernfahrt einen überragenden Eindruck und so erreichten wir am späten Abend gemeinsam Oldenburg.

Noch immer überglücklich mit dem neuen Auto geht hier nun also unsere Reise zu Ende. Gleichzeitig ist dies jedoch für Holger der Beginn seiner persönlichen Reise mit der neuen A-Klasse und so bleibt nur ihm allzeit gute Fahrt zu wünschen.


Vielen Dank an Heiko und Holger

Beim ersten Lesen dieses Fahrberichtes gingen uns wahre Glücksgefühle durch den Körper – ging es Ihnen auch so?

Wir danken den beiden, dass sie uns zu ihrer Tour quer durch Deutschland mitnahmen! Ein herzliches Dank geht an Holger, der die ersten Momente mit seiner neuen A-Klasse uns teilte. Ein noch größeres Dank geht an Holger, der seinen Cousin begleitete und die schönsten Erinnerungen für uns festhielt: Danke  für die viele Fotos, Kommentare, Stories und natürlich diesen Bericht. 

Sie möchten die gesamte Abholung in Form von kurzen Videos und Fotos erleben? Auf unserer Instagram-Seite finden die die gesamte Story in den Highlights Mercedes-Benz.

Unsere Mercedes-Benz Standorte

Ortung ungenau?
×
  1. Geben Sie uns Feedback!

  2. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass die von mir übermittelten Daten zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.